Gleis­bau­er – der Be­ruf

Bist du heute schon Zug gefahren? Oder an einer dicht befahrenen Straße vorbeigekommen? Du musst im Alltag nur die Augen öffnen – schon wird dir klar, wie zukunftsträchtig der Beruf des Gleisbauers ist: Unsere Straßen werden immer voller. Der Güter- und Personentransport nimmt ständig zu. Und dabei ist Geschwindigkeit gefragt!

Gleisbauer sind wahre Profis auf den Gleisen! Sie sorgen dafür, dass riesige Güterzüge enorme Lasten in Hochgeschwindigkeit reibungslos über das europäische Schienennetz bewegen können – und das wird ständig weiter ausgebaut. Modernste Technik kommt dabei zum Einsatz. Du willst Gleisbauer werden? Dann stellst du hohe Ansprüche an deine berufliche Zukunft!

Tä­tig­kei­ten des Gleis­bau­ers

  • Vermessungsarbeiten mit modernster Messtechnik (Laser, GPS)
  • Trassenunterbau
  • Maschinelle Erdarbeiten
  • Montage und Verlegen von Schwellen, Schienen und Gleisen (manuell, halb- und vollautomatisiert)
  • Arbeit mit Stahl, Holz und Beton
  • Bau von Bahnübergängen und Bahnsteigen
  • Bau von festen Fahrbahnen für Hochgeschwindigkeitstrassen
  • Bau von Bahnanlagen-Entwässerungssystemen
  • Dokumentation aller Arbeitsergebnisse

Tes­te dich!

Ist der Beruf des Gleisbauers etwas für dich?

  • Du arbeitest gern mit anspruchsvollen Maschinen,
  • bist geschickt im Technikunterricht,
  • hältst dich gerne an der frischen Luft auf
  • und bist ein sportlicher, kräftiger Typ?

Wenn du dazu noch ...

  • ein gutes Hör- und Sehvermögen hast,
  • gerne zupackst, mitdenkst und im Team arbeitest,
  • dir vorstellen kannst, für den Beruf auf Baustellen in ganz Deutschland unterwegs zu sein

... dann ist der Beruf des Gleisbauers bestimmt dein Fall!

Top